1.RST Frühlingsklassiker – Viele glückliche Gesichter!

Die ersten beiden Wochenenden des Frühlingsklassikers sind vorüber und es ist unglaublich schön, so viele fröhliche Gesichter und Fotos zu sehen und die eine oder andere, auch emotionale Geschichte zu lesen oder Zeilen geschickt zu bekommen.

Über die Zwischenwertung ist es schwer zu schreiben, ständig ändern sich die Ranglisten und die Mehrzahl von Euch ist auch erst 1 – 2 Etappen gefahren.

Nicht so die Führende bei den Damen Banana Juliedda Gaviano – sie hat schon 3 Etappen fertig und musste die 4. wegen eines Defekts abbrechen.

Chris Tine Carmen Olszewski ist mit einem 1000er im Blaufränkischland derzeit auf dem Platz 2, Theresa Dorfmaier lauert auf Platz 3.

Bei den Männern liegt Martin Leirer an der Spitze, er hat schon Punkte auf 3 Etappen gesammelt.

Auch Joe Baller hat schon die dritte Etappe begonnen, aber ich bin mir sicher, da kommt sicher noch mehr.

Die 1957 Punkte von Bernd Trobits sind sicher sehr hoch einzuschätzen, sind diese doch nur aus 2 Etappen gesammelt.

Dahinter geht es bis Platz 8 aber sehr knapp weiter – Dominik Weigl, Markus Leitner, Wurzel Sepp, Günter Baringer und Rudi Ortner sind nur innerhalb von 45 Punkten dahinter.

Bei den Teams überzeugt Lanterne Rouge Social Cycling Club Malina – rund 9500 Punkte sind da schon am Konto und damit über 2000 Punkte Vorsprung auf Maroitalia – High Performance Sportswear. Die liegen aber wieder nur 2! Punkte von dem Cyclone Racing Team und 5! Punkte vor den Earlybirds.

Nebenbei muss ich erwähnen, dass ich von den Earlybirds doch etwas enttäuscht bin – nicht von der Platzierung, die ist großartig – aber Startzeit 9:00 ist nicht Euer Standard 😉

An den nächsten Wochenenden wird sich sicher noch Vieles ändern, zumal gestern auch das Team RC UNRad & Fremdenlegion um Philip Sanjath ins Geschehen eingestiegen ist.

Viel wichtiger als die Ranglisten sind aber einfach die Erlebnisse die ihr bei den Ausfahrten habt – und was an den Fotos zu sehen ist die Ihr postet, habt Ihr eine Riesen Hetz dabei!

Ich merk aber auch, dass Ihr seid ganz schön neugierig seid – die Ergebnisse lassen Euch dann doch nicht kalt und wir verzeichneten am Wochenende mehr als 1000 Zugriffe/Tag auf unserer Website. 😉

Ein bisschen Statistik will ich aber auch noch loswerden.Aktuell haben wir 388 Anmeldungen und 246 Teilnehmer sind schon in den Ergebnislisten zu finden.

Die begehrteste Etappe ist im Weinviertel, hier sind schon 161 Teilnehmer in der Wertung.

Am ruhigsten ist es derzeit noch in der Buckligen Welt – hier wird wohl in den nächsten Wochen mit mehr Rad- als Autoverkehr zu rechnen sein.

In unserer Datenbank haben wir derzeit bereits über 4000 Segmentzeiten, aus denen stündlich die aktuellen Ergebnisse berechnet werden.

Ich wünsche Ich Euch einen guten Start in die neue Woche – legt die Beine hoch und regeneriert für die nächste Etappe !!!

Ihr seid Spitzenklasse !!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.