1. RST Frühlingsklassiker – Die Ausschreibung

Anmeldung: https://derradsporttreff.at/anmeldung

Zeitraum: Freitag 16. April, 0:00 Uhr – 16. Mai 2021, 23:59 Uhr

Beschreibung:

Das Herzstück des Frühlingsklassikers sind 4 Etappen, die zwischen dem 16. April und 16. Mai, in 4 verschiedenen Gegenden ausgetragen und Euch auf verkehrsarmen Straßen in wunderschöne Radlandschaften bringen werden.

Je Etappe wird es eine lange und eine abgekürzte Strecke geben, die sich im Bereich von ca. 90 – 135 km bewegen.

Nachdem für manche von Euch ein sportlicher Anreiz auch gewünscht ist, haben wir uns ein neuartiges Wertungssystem einfallen lassen.

Auf jeder Etappe gibt es 10 Checkpoints, bei denen Ihr Punkte sammeln könnt. Für diejenigen, die ihren Puls weiter in den roten Bereich bringen wollen, gibt es aber auch 4 Segmente, bei denen Bonuspunkte gesammelt werden können.

Gewertet wird als Einzelwertung Damen, Herren, und als Teamwertung.

Anmeldemöglichkeiten:

Einzelfahrer: Du wirst nur in der Einzelwertung klassiert

Teamfahrer: Du gründest ein neues Team oder trittst einem Bestehendem bei

Zufallsteam: Du gründest mit anderen Fahrern ein Zufallsteam

Voraussetzungen für die Teilnahme:

Um am 1. RST Frühlingsklassiker teilnehmen zu können ist ein Strava Account, und die Anmeldung über https://derradsporttreff.at/anmeldung erforderlich!

Durch die Anmeldung und Zustimmung können wir auf Deine Strava Aktivitäten zugreifen und die Etappen auswerten.

Die Anmeldung ist bis kurz vor dem Ende des 1. RST Frühjahrsklassiker am 16. Mai 2021 möglich – somit können auch spontan Entscheidende noch jederzeit mitmachen.

Es handelt sich beim 1. RST Frühlingsklassiker um kein Rennen und keine geführte Tour!

Jeder fährt auf eigene Gefahr und Risiko!

Gemeinsame Ausfahrten sind nur im Rahmen der zum aktuellem Zeitpunkt gültigen Verordnungen betreffend der Corona Maßnahmen erlaubt.

Etappen:

1. Etappe – Weinviertel – Start/Ziel Stammersdorf

131 km / 1890 Hm bzw. 101 km / 1300 Hm

2. Etappe – Blaufränkischland – Start/Ziel Deutschkreutz

136 km / 1700 Hm bzw. 101 km / 1300 Hm

3. Etappe – Bucklige Welt – Start/Ziel Wr. Neustadt

131 km / 2060 Hm bzw. 103 km / 1520 Hm

4. Etappe – Wienerwald – Start/Ziel Mödling

131 km / 2040 Hm bzw. 92 km / 1320 Hm

Die Etappen werden rechtzeitig vor dem Beginn des Frühlingsklassikers einzeln vorgestellt.

Es ist das Befahren und Punkte sammeln aller Etappen in dem angegebenen Zeitraum möglich.

Die Reihenfolge der zu fahrenden Etappen, ist jedem selbst überlassen.

Checkpoints:

Auf jeder Etappe gibt es auf der langen Strecke 10 Checkpoints (auf der kurzen 8), für die es beim Durchfahren je 50 Punkte gibt. (Checkpoints sind kurze Strava Segmente die wir über die Etappe verteilt angelegt haben). In Summe sind so je Etappe 500 (400) Punkte über Checkpoints erreichbar.

Wertungssegmente:

Auf jeder Etappe gibt es auf der langen Strecke 4 Segmente (auf der kurzen 3), auf denen die Zeit gemessen wird.

Die/Der Schnellste bekommt je Segment 125 Bonuspunkte. Für eine Segmentzeit von Segmentbestzeit x 2,5 gibt es 25 Punkte – dazwischen wird linear interpoliert (abgerundet auf ganze Zahlen).

Wer länger als die 2,5 fache Segmentbestzeit braucht bekommt 20 Punkte auf diesem Segment.

Die Segmentwertung erfolgt nach Frauen und Männerbestzeit getrennt.

Beispiel:

Die Segmentbestzeit beträgt 5:00 Minuten

Mit einer Zeit von 12:30 Minuten bekommt man 25 Punkte

Mit einer Zeit von mehr als 12:30 Minuten bekommt man 20 Punkte

Mit einer Zeit von 6 Minuten bekommt man 111 Punkte

Mit einer Zeit von 7 Minuten bekommt man 98 Punkte

usw.

Wertungsregeln:

Jede Etappe kann öfters gefahren werden.

Auch wenn nur Teile der Etappe gefahren werden, werden die erfahrenen Checkpoints und Segmentpunkte errechnet.

Wichtig: Eine Wertung erfolgt immer nur für die CPs und Segmente, die innerhalb einer Aktivität zurück gelegt werden – eine Segmentjagd (Verbesserung) einzelner Segmente, abhängig von Wind und Wetter ist somit nicht möglich.

Generell wird je Etappe die Aktivität für die Berechnung herangezogen, bei der man die meisten Checkpoints absolviert hat. Bei gleicher Anzahl von Checkpoints zählt die jeweils letzte Aktivität.

Innerhalb der Aktivität können einzelne Segmente auch öfter gefahren werden (z.b. weil man aufgehalten wurde, falsch abgebogen ist oder man glaubt, dass es noch schneller geht). Gezählt wird dann die schnellste Zeit.

Etappen müssen nicht zwingend vom Startpunkt aus gefahren werden – man kann auch an einem anderen Startpunkt beginnen und die Etappe abfahren. Die andere Reihenfolge der Segment spielt somit keine Rolle.

All jenen, denen die abgekürzten Etappen noch zu anspruchsvoll sind, können diese auch noch weiter verkürzen und Teilbereiche fahren – gewertet werden aber natürlich nur die durchfahrenen Checkpoint und Segmente.

Einzel Etappenwertung:

Die Addition von Checkpointpunkten und Bonuspunkten durch die Wertungssegmente ergibt die Etappenwertung und Rangliste.

Die Etappen werden nach Damen und Herren getrennt gewertet.

Die maximale Punktezahl je Etappe beträgt 1000 Punkte

Einzel Gesamtwertung:

Addition der wöchentlich erreichten Punkte.

Damen und Herren werden getrennt gewertet.

Teamwertung:

Jedes Team besteht aus bis zu 6 Mitgliedern!

Es gibt eine Teamwertung unabhängig ob reines Frauenteam, reines Männerteam oder Mixed Team!

Auf jeder Etappe werden die 4 besten Einzelergebnisse der Teammitglieder zur Team Etappenwertung addiert.

Für die Team Gesamtwertung werden die jeweiligen Team Etappenergebnisse addiert.

Ein Wechsel des Teams während des 1. RST Frühlingsklassikers ist nicht möglich.

Eine neue Teamanmeldung ist jederzeit möglich.

Radsport ist ein Teamsport:

Das sagt eigentlich schon alles – legt die Segmente alleine oder im Team (im Rahmen der aktuell lt. Verordnung gültigen Regeln) zurück.

Wir sind keine Profis und leben auch nicht vom Radsport

Auch wenn es bei einigen dieser Etappen um eine gute Zeit auf Segmenten geht …

-) der 1. RST Frühlingsklassiker ist kein Rennen!

-) bitte haltet Euch an die Straßenverkehrsordnung

-) nehmt Rücksicht auf alle anderen Verkehrsteilnehmer

Wir fahren aus Liebe zum Radsport!

Allgemeines:

Wir behalten uns das Recht vor, nicht nachvollziehbare bzw. offensichtlich falsche bzw. nicht mit Muskelkraft erzielte Aktivitäten für die Berechnung zu streichen.

Es ist nicht zulässig fremde Aktivitäten hochzuladen, zu duplizieren oder zu verändern.

Ein „Anfahren“ der Segmente mit Auto, Motorrad oder E-Bike oder ähnlichem ist nicht zulässig!

Generell appellieren wir an Eure Fairness – lasst uns gemeinsam ein schönes Raderlebnis feiern.

Anpassungen der Etappen bzw. der Wertung sind ggf. erforderlich, werden dann aber in der Veranstaltung gepostet und Ausschreibung aktualisiert.

Kontakt:

Für Rückfragen zu Aktivitäten oder generelle Probleme bitte ausschließlich folgende Mail Adresse verwenden:

derradsporttreff@gmx.at

Deadline für die Datenerfassung:

Die Berechnung der Zwischenergebnisse erfolgt jeden Montag neu.

Wöchentlich werden die Zwischenstände je Etappe in Einzel und Gesamtwertung gepostet.

Preise:

Wie immer die „Goldene Ananas“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.